MEDIATHEK/ All videos/ HFBK / HFBK / See U th3re - Dialoge zwischen Fenstern

Video Catalog

Views: 189

#5 Care: See U th3re

See U th3re - Dialoge zwischen Fenstern(WiSe 20/21)

Care ist spätestens seit der Pandemie aus dem öffentlichen Diskurs nicht mehr wegzudenken. Die Künstlerin Laura Mahnke und die Kuratorin Sascia Bailer stellen in ihrem Gespräch in frage, ob es reicht, Sichtbarkeit für Fürsorge herzustellen. Sie fragen vielmehr: Was kommt nach Sichtbarkeit? Wie können Strukturen der Fürsorge geschaffen werden?
Ausgehend von ihren künstlerischen und kuratorischen Praktiken - aber auch ausgehend von ihren gelebten Realitäten als Mütter kleiner Kinder - widmen sich sie sich in ihrem Gespräch den Spannungsfeldern zwischen Fürsorge, Sichtbarkeit, Erschöpfung und sozialen Strukturen. Sie plädieren dafür, Care als Organisationsprinzip auszuloten, um alternative Infrastrukturen des Zwischenmenschlichen Realität werden zu lassen -- bei denen Care kein Buzzword ist, sondern ein ethische Haltung des Miteinanders.

Sascia Bailer arbeitet an der Schnittstelle von Kuratieren, öffentlichem Raum und sozialer Gerechtigkeit. Sie war Künstlerische Leiterin 2019/20 von M.1 der Arthur Boskamp-Stiftung in Hohenlockstedt, bei dem sie ein partizipatives Programm zum Thema Care initiiert hat. Außerdem promoviert sie an der Zürcher Hochschule der Künste & University of Reading zum Verhältnis von Kuratieren und Care.

Laura Mahnke studiert Experimentelles Design und Zeitbezogene Medien an der Hochschule für Bildende Künste in Hamburg. Sie ist eine von acht Frauen, die gemeinsam das feministische, kuratorische Kollektiv Cake&Cash bilden. Mit dem Kollektiv experimentieren sie mit solidarischen Arbeitsmethoden und versuchen, ungesehene Care-Arbeit und Vorbereitungsprozesse der künstlerischen Produktion sichtbar und transparent zu machen. Seit November gibt es dafür in der HFBK Galerie das Cake&Cash Büro.

"See U th3re - Dialoge zwischen Fenstern" ist eine fünfteilige Ausstellungs- und Podcast- Reihe und ein Kooperationsprojekt zwischen den KVHBF Vitrinen im Bahnhof Hamburg-Harburg und "It takes place between glass and windows" einem Projekt von Anne Meerpohl in der Vitrine im Eingangsbereich der HFBK Hamburg.

In fünf dialogischen Ausstellungen treffen zehn künstlerische Positionen nicht nur aufeinander sondern auch auf die jeweiligen Eigenschaften der Ausstellungsorte. Am Anfang stand ein Open Call, der danach fragte, die Vitrinen und die ihnen eingeschriebene Logik von Repräsentation und Sichtbarkeit in Hinblick auf Feminismus, Care und Freundschaft zu hinterfragen, herauszufordern und umzudenken. Zehn künstlerische Positionen wurden darauf hin zu einem Speed-Dating eingeladen, während welchem sich die Paare bildeten, die nun jeweils zusammen ausstellen.

Die Vitrinen, mit denen wir arbeiten, repräsentieren, trotz ihrer derzeitigen Nutzung als Ausstellungsräume, gemeinhin Inhalte, die weder feministisch sind, noch von Care und Freundschaft zeugen. Sie reproduzieren bestimmte (stereotype) Körper- und Künstler*innenbilder, Identitätsvorstellungen, Arbeits- und Gemeinschaftsbilder. Wie und welche Art von Präsenz können wir uns in den Vitrinen verleihen, die nicht denselben Logiken folgt? Welchen Referenzrahmen können und müssen wir uns also selber schaffen? Welche Transformationsprozesse können wir dabei anstoßen, welchen können wir folgen? Indem die Künstler*innen die Vitrinen mit ihren Perspektiven auf diese Fragestellungen besetzen, sind diese buchstäblich Schaufenster in eine Zukunft, getragen von der Hoffnung auf gesellschaftliche Veränderungen, einer Sehnsucht nach Wandel, nach künstlerischen Allianzen.

Durch Glas, hinter Fenstern, zwischen Vitrinen entstehen Beziehungen zueinander.

Begleitet werden die fünf Ausstellungen von fünf Podcast-Folgen, die die Distanz zwischen der HFBK und dem Kunstverein Harburger Bahnhof (ÖPNV U3 und S3 ca. 30 Minuten) überbrücken und die thematischen Inhalte Sichtbarkeit, Freundschaft, Feminismus, Organisation und Care weiter vertiefen.

Mehr Informationen: kvhbf.de/program/=vitrinen/30…ge-zwischen-fenstern
www.hfbk-hamburg.de/de/aktuelles/see-U-th3re/

This video may be embedded in other websites. You must copy the embeding code and paste it in the desired location in the HTML text of a Web page. Please always include the source and point it to lecture2go!

Links