MEDIATHEK/ All videos/ HFBK / HFBK / Klasse Prof. Michaela Melián: 28 Reisen um mein Zimmer

Video Catalog

Views: 308

Jana Pfort - Nachtschattengewächse schlafen am Tag

HFBK Hamburg
08.02.2021
Klasse Prof. Michaela Melián: 28 Reisen um mein Zimmer(WiSe 20/21)

Jana Pfort - Nachtschattengewächse schlafen am Tag

Im Kapitel „Fieber“ der „Berliner Kindheit um neunzehnhundert“ durchstreift Walter Benjamin sein Zimmer vom Bett aus, ordnet die „Rauten der Tapete (...) zu immer neuen Bündeln“ und wirft Schattenspiele an die Wand. Die sich verändernden, kurzzeitig verschmelzenden, fast dem Zimmer entfliehenden Schatten in Jana Pforts Schattenspiel erzählen neben ihrer eigenen vagen Geschichte von der brüchigen Grenze zwischen Realität und Fiktion. Ihr Gegenspieler ist ein Spitzenvorhang mit Pflanzenornament, der sich über die Wahrnehmung und daraus abgeleitete, in die Regelmäßigkeit gebannte Vorstellungen legt. Er gibt den Blick auf das Schattenspiel frei, suggeriert ein Fenster und damit die Öffnung zum Außenraum, von dem er zugleich abschirmt. Der Innenraum wiederum ist ein doppelter: der tatsächliche und der träumerische Gedankenraum, der geduldig Geschichten erzählt und die Absolutheit der anderen Räume infrage zu stellen weiß.

In the “Fever” chapter of “Berlin childhood around nineteen hundred”, Walter Benjamin strolls through his room from his bed, arranges the “rhombuses on the wallpaper (...) in ever new bundles” and casts shadow plays on the wall. The changing, briefly merging shadows in Jana Pfort's shadow play, almost fleeing from the room, tell, alongside their own vague story, of the fragile border between reality and fiction. Its counterpart is a lace curtain with plant ornamentation, which superimposes the perception and the ideas derived from it, banned into regularity. The curtain reveals the shadow play, suggests a window and thus the opening to the outside space, from which it also shields. The interior, in turn, is twofold: the actual and the dreamy thought space, which patiently tells stories and knows how to question the absoluteness of the other spaces.

This video may be embedded in other websites. You must copy the embeding code and paste it in the desired location in the HTML text of a Web page. Please always include the source and point it to lecture2go!

Links